Interventionsdienst

Der Alarm- und Interventionsfahrer stellt die tatsächlichen Umstände einer Alarmauslösung fest. Vor Ort wird somit ergründet, ob es sich bei der Ursache für eine Alarmauslösung um eine reale Gefahrensituation oder einen Fehlalarm handelt.

 

Bei ausgelösten Meldern z.B. (Tür- Fensterkontakte, Körperschall- oder Bewegungsmeldern), wird dieser Alarm an die Einbruchmeldeanlage weitergeleitet und diese meldet das Ereignis an die Notruf- und Serviceleitstelle.

Die Alarm- und Interventionsfahrer vom TK Sicherheitsdienst, werden zusätzlich zu ihrer internen Schulung, speziell auf diese verantwortungsvolle und kritische Situation vorbereitet, sind innerhalb weniger Minuten vor Ort und übernimmt folgende Aufgaben für Sie:

  • Außenhautkontrolle Ihres Schutzobjektes auf Auffälligkeiten

  • Bedienung der Einbruchmeldeanlage zur Feststellung des ausgelösten Alarms

  • Beseitigung der Fehlerquelle wenn möglich z.B. (Spinnweben vor dem Bewegungsmelder)

  • Alarmierung von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst bei Notwendigkeit

  • Sicherstellung des Objektes

  • Scharf-Schaltung der Einbruchmeldeanlage

  • Sonderkontrollen nach Vereinbarung

  • u.vm. nach Absprache

Für eine nachvollziehbare und transparente Dienstleistung, protokollieren wir alle Ereignisse und Maßnahmen zur Sicherstellung Ihres Objektes, in unserem Interventionsprotokoll